Wichtiger Heimsieg
Z_czaker_B

Wichtiger Heimsieg

Zweifelhafte Schiedsrichterentscheidungen und ein Brand überschatten Hollenbachs Heimsieg

Durch einen 2:0-Sieg gegen den Aufsteiger 1. FC Heiningen holte sich der FSV Hollenbach seinen dritten Saisonsieg.

Vieles spielte sich in der ersten Halbzeit im Mittelfeld ab. Die gefährlicheren Aktionen hatten die Gäste. So musste FSV-Torhüter Philipp Hörner schon nach fünf Minuten einen Fernschuss parieren. Ansonsten blieb es vor den Toren zunächst ruhig. Es gab wenig Spielfluss. „Wir haben uns am Anfang abgetastet“, sagte FSV-Coach Martin Kleinschrodt. „Ich wusste, dass das ein kampfstarker Gegner ist. So wie die dagegen gehalten haben, hat es schon lange kein Gegner mehr getan.“  Viele lange Bälle wurden gespielt. Als in der 21. Minute ein Heininger im Hollenbacher Strafraum zu  Boden ging, gab es Elfmeter. Doch FSV-Torhüter Philipp Hörner parierte den Schuss von Pietro Maglio. In der 37. Minute zog Lennart Zaglauer ab, doch Hörner parierte wieder sicher. Kleinschrodt setzte nach rund einer halben Stunde Samuel Schmitt auf Benjamin Kern an. Schmitt sollte die Kreise des besten Heiningers stören.

In der 42. Minute hatten dann die Hollenbacher ihre beste Chance, Robin Dörner traf aber nur die Latte. Kurz darauf musste Heiningens Zaglauer mit Rot vom Platz. Anscheinend wegen eines Ellbogenschlags, den der Assistent an der Linie gesehen haben will.
Wenige Augenblicke vor dem Pausenpfiff prüfte dann Mike Tausch noch einmal Hörner.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste aufhörte: Mit einer Chance von Tausch. Insgesamt blieb es aber eine sehr zerfahrene Partie mit vielen langen Bällen und vielen Zweikämpfen im Mittefeld. Dass die Hollenbacher in Überzahl spielten war kaum zu erkennen. Heiningen stand in der Defensive sehr sicher.

Eine Flanke des eingewechselten Dennis Hutter brachte dann die Führung für den FSV. Der Ball war lange in der Luft und landete bei Fabian Czaker (78.) der per Kopf traf. Nur zwei Minuten später folgte die Entscheidung. Lorenz Minder, ebenfalls eingewechselt, lief nach einen Pass von Timo Brenner davon und wurde beim Dribbling im Strafraum von den Beinen geholt. Den Elfmeter verwandelte Czaker sicher zum 2:0.

In der 90 Minute musste dann noch Heiningens Suwaibu Sanyang wegen einer vermeintlichen Notbremse mit Rot vom Platz. Da sich der Schiedsrichter von dieser erneuten krassen Fehlentscheidung selbst durch die Hollenbacher nicht abbringen lies, spielten die Hausherren den fälligen Freistoß ins Aus. Kurz darauf setzte Benjamin Kern noch einen Freistoß an die Latte. Mit dem Schlusspfiff sah dann auch noch Tausch Gelb/Rot, da er den Assistenten gefragt hatte wie lange das Spiel noch geht.

„Es ging um den Willen. Ich bin in dieser Hinsicht stolz auf die Truppe, da sie alles gegeben hat“, sagte Kleinschrodt. „Ein Sonderlob vielleicht noch an Marc Zeller, Mike und Robin Dörner.“      
 
Den großen Schock gab es etwa eine Viertelstunde nach Ende des Spiels. In der Küche des Anbaus brach ein Feuer aus. Einige Zuschauer hatten eine Stichflamme gesehen. Ernsthaft verletzt wurde wohl niemand. Aber es entstand erheblicher Sachschaden. Die Feuerwehren aus Mulfingen, Ailringen und Hollenbach rückten mit 50 Mann und fünf Einsatzfahrzeugen an und brachten das Feuer unter Kontrolle, so dass die Flammen nicht auf andere Gebäudeteile übergriffen. „Da ist man machtlos. Innerhalb kürzester Zeit brennt das Ding aus“, sagte Abteilungsleiter Kurt Sprügel.

Die offizielle Pressemitteilung des FSV Hollenbach zum Brand finden Sie hier.

FSV Hollenbach
Hörner, Amon (59. Hutter), Zeller,  Uhl (56. Minder), Brenner, Schmitt, Kleinschrodt, Schieferdecker (61. Hack), Hofmann, Dörner, Czaker (85. Schülke)

1. FC Heiningen
Funk,  Maglio (64. D'Onofrio), Hölzli, Gromer (75. Trumino), Reichert, Klack (79. Lissner), Kern, Tausch, Sanyang, Kriks (82. Gümüssu), Zaglauer

Schiedsrichter
Danny Kapell

Zuschauer
200

Tore
1:0 (78.) Fabian Czaker
2:0 (81.) Fabian Czaker (Foulelfmeter)

Karten
Rot (45.) Lennart Zaglauer (Heiningen / Tätlichkeit)
Rot (90.) Suwaibu Sanyang (Heiningen / Notbremse)
Gelb-Rot (90.+2) Mike Tausch (Heiningen / Unsportlichkeit)

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren