U19 stürzt Großaspach

U19 stürzt Großaspach

Hollenbacher A-Junioren beenden gleich zwei Großaspacher Serien und holen verdient 3 Punkte auf der Fautenhau

Nach anstrengenden und spannenden 96 Minuten lagen sich die Hollenbacher jubelnd in den Armen. Sie hatten dem Drittliga-Nachwuchs der SG Sonnenhof Großaspach soeben die erste Heimniederlage der laufenden Saison zugefügt und ihre Serie von 6 ungeschlagenen Spielen in Folge beendet. Mit dem Sieg konnten die Hohenloher bis auf 2 Punkte an den Tabellenführer aus Kirchheim/Teck heranrücken und die Spitze der Verbandsstaffel Nord spannender denn je machen: Zwischen  dem 1. und dem 5. Platz liegen gerade mal 2 Zähler.

Der FSV startete gut auf dem großen Kunstrasen in Großaspach und schaffte es das Spiel früh an sich zu reißen. So hätte es bereits nach 10 Minuten 1:0 für die Gäste stehen können, als Tim Schmitt alleine vor SG-Keeper Yusuf Tirso auftauchte, doch Tirso blieb Sieger in diesem Duell. 5 Minuten später ließ sich Schmitt die Chance dann nicht nehmen und netzte zur Führung ein. Einen verunglückten Rückpass der Defensive der Großaspacher nahm Schmitt auf und ließ Tirso im Tor der Hausherren dieses Mal keine Chance. Die Führung hatte allerdings nicht lange Bestand, denn die Gastgeber von der Fautenhau erzielten nur 7 Minuten später den Ausgleich. Ein Freistoß von der rechten Seite segelte durch den Strafraum des FSV, wo er am langen Pfosten den sträflich freistehenden Vincent Sadler fand, welcher den Ball aus kurzer Distanz über die Linie drückte. In einem nun offenen Spiel behielten die Gäste aus Hohenlohe leicht die Überhand und schafften es immer wieder gefährlich in Richtung SG-Strafraum zu kommen, doch richtig zwingend wurde es zunächst nicht. In der 37. Minute fiel dann aber doch der erneute Führungstreffer für die Rot-Blauen. Nach einem Eckball flog das Spielgerät zu Baris Yerlikaya, welcher artistisch in den rechten Winkel vollendete.

Die zweite Hälfte begann mit einem Paukenschlag: Nur 30 Sekunden nach Wiederanpfiff gelang der SG Sonnenhof Großaspach der erneute Ausgleich. Den Anstoß führten sie lange aus, die FSV Defensive konnte den Ball nicht klären und eine immer länger werdende Flanke von der linke Seite fand am langen Pfosten Christian Weiller, welcher den Ball ohne große Bedrängnis zum 2:2 in die Maschen schoss. Anstatt nach diesem Schocker weiter Druck zu machen zeigten sich die Hausherren nun erstaunlich passiv und zogen sich in die eigene Hälfte zurück, was den FSV schnell wieder ins Spiel brachte. So rollten einige gefährliche Angriffe auf das Tor der SG, doch im letzten Moment ließen die Hollenbacher oft die letzte Konsequenz vermissen. Auf der anderen Seite wurde es nach einem langen Ball in der 70. Minute gefährlich, doch FSV-Keeper Justin Haun blieb im Eins gegen Eins Sieger. Der Führungstreffer für den FSV fiel dann relativ glücklich aber hochverdient eine Minute vor Ende der regulären Spielzeit. Fabian Schuler brachte einen Freistoß in den Strafraum der Hausherren, wo die Defensive der SG den Ball nicht klären konnte und Marcel Karausch den Ball mit der linken Schulter über die Linie bugsierte. In der 6-minütigen Nachspielzeit wurde es nochmal hektisch, als sich ein Hollenbacher Spieler von einer Nicklichkeit unnötig provizieren ließ und mit Rot vom Platz flog. Ein Eckball in der 96. Minute stellte die letzte Chance für Großaspach dar die drohende erste Heimniederlage abzuwenden, doch die Hollenbacher Defensive klärte souverän und der fehlerfreie Referee Stefan Flaig aus Ostfildern beendete die Partie.
------------------------------------------------------------
SG Sonnenhof Großaspach - FSV Hollenbach 2:3 (1:2)

SG Sonnenhof Großaspach
Yusuf Tirso, Vincent Sadler, Arno Nahrath, Ben Zetsche, Cedric Cramer, Yannik Riedlinger, Rrustem Ibishai (68. Luca Rodenwoldt), Christian Weiller, Edmond Kolaj (85. Meris Kurtagic), Yannick Sigle (82. Tim Kütterer), Alessio Sapia

FSV Hollenbach

Justin Haun, Robin Stier, Marcel Karausch, Jonas Limbach, Felix Limbach, Tim Schmitt (90.+4 Robin Burkert), Marius Uhl (68. Jakob Scheppach), Baris Yerlikaya, Jonas Helbig, Max Kaiser (86. Noah Kimmerle), Fabian Schuler (90. Tizian Knab)

Tore
0:1 Tim Schmitt (15. Minute)
1:1 Vincent Sadler (22. Minute)
1:2 Baris Yerlikaya (37. Minute)
2:2 Christian Weiller (46. Minute)
2:3 Marcel Karausch (89. Minute)

Bes. Vorkommnisse
FSV Hollenbach - Rote Karte (Tätlichkeit/ 90.+4 Minute)

Schiedsrichter
Stefan Flaig (Ostfildern)

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren