U19 spielt Unentschieden

U19 spielt Unentschieden

Auswärts kommen die Rot-Blauen einfach nicht in Fahrt

Die Hollenbacher A-Junioren trennen sich mit 3:3 vom 1.FC Normannia Gmünd. So sind die Jungs um Trainer Thomas Kettner zwar seit 5 Spielen ungeschlagen, schaffen es aber nicht Anschluss an die Tabellenspitze herzustellen - auch weil die Liga unglaublich ausgeglichen ist und immer wieder skurile Ergebnisse zustande kommen.

Der FSV begann gut auf dem kompakten Feldhockey Kunstrasen in Schwäbisch Gmünd und konnte durch einen satten Schuss von Baris Yerlikaya bereits nach 3 Zeigerumdrehungen in Führung gehen. Doch die Führung hielt nicht lange: Bereits 2 Minuten später glich die Normannia durch Riccardo Caruccis Freistoß ins lange Eck aus. Nach 11 Minuten stand es dann 2:1 für die Hausherren, als sich die FSV-Defensive nach einem Eckball im Tiefschlaf zeigte und Marc Seibold aus 5 Metern völlig unbedrängt einköpfen konnte. Die völlig fahrig agierenden Hollenbacher schafften es nicht ihr Kombinationsspiel auf den Platz zu bekommen und verzettelten sich in unnötige Zweikämpfe durch ziellose Dribblings. Gegen Ende der ersten Hälfte schafften sie es, mehr Struktur ins Spiel nach Vorne zu bringen und konnten sich einige Chancen erspielen, doch der nötige Wille die Angriffe mit letzter Konsequenz zuende zu spielen fehlte. So war es etwas glücklich, dass Jonas Limbachs Schuss aus 25 Metern am Gmünder Keeper vorbei ins Tor flug, womit die Teams mit einem 2:2 die Seiten wechselten.
In der zweiten Hälfte konnte der FSV bei nun einsetzendem Schneefall zwar mehr Ballbesitz für sich verbuchen, schaffte es aber nur selten das Spielgerät zielstrebig durch die eigenen Reihen laufen zu lassen. In der Defensive zeigten sie sich weiter anfällig, was die Normannia in der 52. Minute eiskalt ausnutzte. Einer der vielen langen Bälle flog über die Hollenbacher Innenverteidigung hinweg, was Dennis Wolf nutzte und zum 3:2 einschob. Auch in der Folge blieb Hollenbach spielbestimmend, doch die größeren Chancen hatte weiterhin der Gastgeber. So mussten sich die Rot-Blauen mehrfach bei FSV-Keeper Haun und dem Aluminium bedanken, dass die desolate Defensivleistung nicht mit weiteren Gegentoren bestraft wurde. Vor dem gegnerischen Kasten zeigte sich aber auch der FSV nachlässig und vergab einige hochkarätige Chancen, ehe Jakob Scheppach in der 78. Minute den nicht unverdienten Ausgleich erzielen konnte. In einer hektischen Schlussphase hätte es hüben wie drüben nochmal klingeln können, doch am Spielstand änderte sich letztendlich nichts mehr.

------------------------------------
1.FC Normannia Gmünd
Philipp Röhrle, Emrullah Maloku, Roberto Nicolosi, Lukas Rein, Dennis Wolf, Tom Berger, Roccardo Carucci, Vincens Toscano, Leon Takerer, Antonios Papadopoulos, Marc Seibold

FSV Hollenbach
Justin Haun, Daniel Hellinger (61. Fabian Schuler), Marcel Karausch (61. Sven Heim), Jonas Limbach, Felix Limbach, Tim Schmitt (81. Benjamin Utz), Marius Uhl, Baris Yerlikaya (61. Marco Gräff), Jonas Helbig, Tizian Knab, Jakob Scheppach

Tore
0:1 Baris Yerlikaya (3. Minute)
1:1 Riccardo Carucci (5. Minute)
2:1 Marc Seibold (11. Minute)
2:2 Jonas Limbach (45. Minute)
3:2 Dennis Wolf (52. Minute)
3:3 Jakob Scheppach (78. Minute)

Schiedsrichter
Jonas Rosenberger
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren