U19 mit großartiger Leistung

U19 mit großartiger Leistung

Gegen Neckarsulm zeigen die Hollenbacher über weite Strecken eine sehr ansprechende Leistung

Nach dem Durchhänger in der Vorwoche beim VfL Kirchheim/Teck zeigten sich die Hollenbacher A-Junioren am vergangenen Spieltag gegen die Neckarsulmer Sport-Union wieder in Topform und fuhren einen verdienten Kantersieg ein.

Buchstäblich von der ersten Sekunde an dominierten die Hausherren das Spielgeschehen auf dem Kunstrasen der Hollenbacher JAKO-Arena und konnten bereits nach 48 Sekunden in Führung gehen. Ein Eckball flog in Richtung des langen Pfostens, wo Kapitän Jonas Limbach goldrichtig stand und zum 1:0 einköpfte. Nur 6 Zeigerumdrehungen später stand es bereits 2:0 – wieder nach einem Eckball, wieder war es Limbach der traf. Dieses Mal eroberte er den Ball im Getümmel nach Marius Uhl’s Eckball und schob das Spielgerät aus kurzer Distanz über die Linie. In der Folge blieb Hollenbach spielbestimmend, konnte sich gegen die nun besser ins Spiel gekommenen Gäste aus Neckarsulm allerdings nur wenige zwingende Chancen erarbeiten. So dauerte es bis zur 21. Minute ehe die Rot-Blauen ihre Überlegenheit in ein weiteres Tor ummünzen konnten. Baris Yerlikaya setzte sich auf der rechten Seite durch, schlug den Ball in Richtung Zentrum und fand Marius Uhl, welcher sich die Chance nicht nehmen ließ. Nach dem 3:0 schaltete der FSV einen Gang zurück und ließ den Ball nicht mehr so zielstrebig und schnell laufen, wie zuvor. So erzielte die NSU in der 28. Minute den 3:1 Anschlusstreffer durch Salvatore Climaco, als die Hausherren einen Freistoß im Halbfeld ungenau ausspielten und in einen Konter liefen. Bis zur Halbzeitpause verflachte das Spiel zusehends, weil die Hollenbacher das Spiel unnötig langsam machten und die Neckarsulmer kein Mittel gegen die solide FSV-Defensive fanden.

Die Halbzeitansprache schien bei den Gastgebern bessere Wirkung zu zeigen als bei den Neckarsulmern, denn der FSV legte los wie die Feuerwehr. So fiel das 4:1 nur 3 Minuten nach Wiederanpfiff. NSU-Keeper Bethmann nahm einen Pass knapp außerhalb des Strafraums in die Hand, den fälligen Freistoß verwandelte Marius Uhl trotz viel zu kurzen Abstands der Mauer in den rechten Winkel. Die Vorentscheidung brachte Fabian Schuler mit einem Treffer der Marke „Tor des Monats“. Nachdem er das Spielgerät auf der linken Seite an den Fuß bekam zog er Richtung Zentrum und schlenzte den Ball aus 25 Metern unhaltbar in den rechten Winkel. Das halbe Dutzend machte dann Tim Schmitt in der 63. Minute voll. Der zuvor eingewechselte Jakob Scheppach setzte sich auf der linken Seite durch, zog ins Zentrum und steckte den Ball auf den durchgestarteten Schmitt durch, welcher souverän verwandelte. 5 Minuten zuvor hatte er bereits einen Treffer erzielt, welchen das Schiedsrichtergespann aber nach einer kurzen Beratung wieder aberkannte – kurios, denn der Assistent, der zuvor auf weiterspielen entschied, sah den Ball auf einmal doch im Aus, fast eine Minute später. Kurios auch deshalb, weil es bereits der 4. Treffer im 4. Spiel in Folge ist, der den Hollenbachern wieder aberkannt wurde. Den Schlusspunkt in einer Partie, die nun nur noch vor sich hin plätscherte, setzten die Gäste aus Neckarsulm in der Nachspielzeit. Nach einem Eckball von der rechten Seite flog der Ball zu Jean-Lou Kinzel, welcher aus 9 Metern zentral vor dem Tor frei zum Abschluss kam.

-------------------------------------------------
FSV Hollenbach

Justin Haun, Daniel Hellinger, Jonas Limbach, Felix Limbach, Tim Schmitt (65. Robin Burkert), Marius Uhl (59. Jakob Scheppach), Baris Yerlikaya, Sven Heim (71. Robin Stier), Tizian Knab, Fabian Schuler, Marco Gräff (77. Sam Schwedl)

Neckarsulmer Sport-Union
Marco Bethmann, Niclas Weißer, Arthur Gerber, Sandro Maltisotto (58. Luis Miguel Lutz), Philipp Ehrle, Mert Öz, Marvin Heide (64. Emre Kaplan), Salvatore Climaco, Jason Rank, Jean-Lou Kinzel, Fabian Bratz

Tore

1:0 Jonas Limbach (1. Minute)
2:0 Jonas Limbach (7. Minute)
3:0 Marius Uhl (20. Minute)
3:1 Salvatore Climaco (28. Minute)
4:1 Marius Uhl (48.
Minute)
5:1 Fabian Schuler (51. Minute)
6:1 Tim Schmitt (63. Minute)
6:2 Jean-Lou Kinzel (90.+1 Minute)

Schiedsrichter
Marvin Monninger (Stuttgart)

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren