U19 mit deutlicher Niederlage

U19 mit deutlicher Niederlage

In Sandhausen kommt Hollenbachs A-Jugend mit 6:1 unter die Räder

Bis zur 25.Minute zeigte der FSV-Nachwuchs, wie man den Favoriten schlagen könnte, doch dann wurde das Ergebnis deutlich.

Nach einer Abtastphase von 5 Minuten näherten sich beide Mannschaften dem gegnerischen Gehäuse an. Zunächst kam Jakob Scheppach zum Abschluss bevor auf der Gegenseite ein Torschuss und zwei Minuten später ein direkter Freistoß übers Hollenbacher Tor flog. Ich der 16.Minute spielte Alex Weippert einen schönen Diagonalball, den Timo Neigert perfekt in den Lauf mitnahm und scharf in den Sechszehner zurücklegte. Dort vollendete Felix Limbach unhaltbar zum frühen 0:1. Als weitere 10 Minuten ohne große Höhepunkte verstrichen, konnte man hoffen, dass dies der Hollenbacher Mannschaft weitere Sicherheit gab. Doch dann kamen fünfzehn für die Hollenbacher schnell zu vergessende Minuten, in denen die Heimmannschaft gleich 4 Treffer erzielte. Das 1:1 resultierte aus einer Flanke aus dem Halbfeld, die per Kopf in den Winkel verlängert wurde. Dem schön herausgespielten 2:1 folgte das 3:1 per direkten Freistoß aus 20 Metern. Als in der 38.Minute dann eine Kopfballstafette zum 4:1 ins Netz flog, war der Bann gebrochen.

Trotz des deutlichen Halbzeitrückstandes versuchte der FSV nach der Pause nochmals alles um zurück ins Spiel zu kommen. Dies gelang diesbezüglich, dass in der Offensive mehr Präsenz zu sehen war, die jedoch nur selten in klaren Torchancen mündete. So hatte Tim Schmitt im Fünfmeterraum das Pech den Ball nicht vor dem Abwehrspieler zu treffen, sodass dieser klären konnte. In der 77.Minute konterte die Heimelf im Anschluss an einen Hollenbacher Eckstoß und vollendete diesen zum 5:1. Den Schlusspunkt setze widerrum ein Konter zum alles in allem verdienten 6:1 für den SV Sandhausen.

Jetzt heißt es den Kopf möglichst schnell wieder frei zu bekommen, denn in den kommenden Wochen stehen die vorentscheidenden Duelle gegen die vier direkt vor dem FSV platzierten Teams an.

FSV Hollenbach
Haun, Scheppach, Knab (Rehrauer), Breuninger, Varga (Hermanns), Neigert, Weippert (Fackelmann), Henning (Krieger), Limbach, Baust, Schmitt

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren