U19 gewinnt Spitzenspiel

U19 gewinnt Spitzenspiel

In Freiberg zeigen die Hollenbacher A-Junioren eine solide Leistung und gewinnen verdient

Die Hollenbacher A-Junioren setzen ihre schier unglaubliche Serie fort und bestehen auch im Spitzenspiel bei der U18 des SGV Freiberg. Nach genau 90 Minuten durften sich die Rot-Blauen über einen 3:0 Sieg gegen den Tabellendritten freuen und konnten somit auch das 11. Rückrundenspiel für sich entscheiden – in der Rückserie mussten sie noch keinen Punkt abgeben, das letzte Mal verloren sie vor fast genau 8 Monaten. 2 Spieltage vor Saisonende stehen die Hohenloher mit 2 Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Großaspach auf dem zweiten Tabellenplatz in Lauerstellung.

Das Spiel auf dem Kunstrasen in Freiberg am Neckar begann turbulent. Bei strömendem Dauerregen waren es zunächst die Hausherren, die den FSV vor Probleme stellten. Richtig gefährlich wurde es zwar nicht, doch die Defensive der Gäste hatte in den Anfangsminuten große Mühe die starke Freiberger Offensive in Zaum zu halten. Mit zunehmender Spieldauer kamen aber auch die Hohenloher immer besser ins Spiel und wurden von Minute zu Minute sicherer im Spiel nach vorne. Daraus resultierten dann auch kleinere Chancen, richtig zwingend wurde es aber nicht. 9 Minuten vor dem Halbzeitpfiff klingelte es dann aber doch im Kasten des SGV: Tim Schmitt tauchte nach einer Hereingabe von der linken Seite im 5-Meter-Raum der Gastgeber auf und markierte aus kurzer Distanz den umjubelten Führungstreffer für die Gäste aus Hollenbach.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag. Keine 2 Minuten nach Wiederanpfiff stand es 2:0 für den FSV Hollenbach, als erneut Tim Schmitt zur Stelle war, sich die Chance nach einer Hereingabe nicht nehmen ließ und seinen Doppelpack schnürte. In der Folge versuchten die Freiberger den Druck in der Offensive zu erhöhen, was sich in der 60. Minute fast gelohnt hätte. FSV-Keeper Justin Haun behielt in einer eins gegen eins Situation aber die Überhand gegen den durchgebrochenen Freiberger Stürmer und rettete mit einer überragenden Parade den 2-Tore-Vorsprung für seine Farben. 5 Minuten später erzielte FSV-Kapitän Jonas Limbach dann das 3:0 für den FSV. Nach einem schnell vorgetragenen Angriff landete der Ball im Rückraum, wo Limbach Maß nahm und das Spielgerät sehenswert ins rechte Eck verwandelte. In der Folge machten die Hausherren hinten immer weiter auf und versuchten mit aller Macht den Anschlusstreffer zu erzielen, was auf der anderen Seite aber Räume und Chancen für die Hollenbacher bot. Da sich die Hollenbacher Defensive sattelfest zeigte und keine weiteren Chancen zuließ, während auf der anderen Seite einige Konter nicht mit letzter Konsequenz zu Ende gespielt wurden, blieb es beim 3:0 Sieg für den FSV, der unterm Strich auch verdient war.

---------------------------------------
SGV Freiberg II
Kilian Weber, Alaa Abed, Marcel Potocnik, Dean Melo, Hadis Abdiji, Yannis Apfelbach (67. Mert Can Kutlu), Mevlam Abidinoski (46. Adrian Thaqi), Paolo Carbone, Talha Özen, Levent Yildirim, Bilal Baroudi (46. Arijon Bytyci, 60. Pepe-Carlos Klaus)

FSV Hollenbach
Justin Haun, Marcel Karausch, Jonas Limbach, Felix Limbach, Tim Schmitt (81. Benjamin Utz), Marius Uhl (76. Noah Kimmerle), Baris Yerlikaya (86. Noah Hermanns), Jonas Helbig, Max Kaiser, Fabian Schuler, Jakob Scheppach

Tore
0:1 Tim Schmitt (36. Minute)
0:2 Tim Schmitt (47. Minute)
0:3 Jonas Limbach (65. Minute)

Schiedsrichter
Philipp Soos

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren