A-Jugend

U19 dreht Spiel

Gegen Backnang zeig der Verbandsliga-Nachwuchs tolle Moral und gewinnt in letzter Minute

Nach der bitteren Punkteteilung vom letzten Spieltag, als man in der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer hinnehmen musste, waren es jetzt die Hollenbacher die in der 90. Minute den umjubelten Siegtreffer zum 4:3 Auswärtssieg in Backnang erzielten.

Nach einem nervösen Beginn gehörten die ersten 15 Minuten den Gastgebern. Die Jungs um Kapitän Uhl fanden nur schwer in das Spiel und überließen dem Gegner relativ widerstandslos Raum und Ball. Folgerichtig fiel dann auch nach 18 Minuten der Führungstreffer für die Backnanger als Eisenmann,nach einem individuellem Fehler, frei auf Keeper Brutzer zulaufen konnte und unbedrängt zum 1:0 verwandelte. Nur zwei Minuten später war es dann Kapitän Loris Maier, der nach einem missglücken Abwehrversuch nur noch einschieben musste. Erst jetzt begannen die Gäste aktiver in das Geschehen einzugreifen, waren präsenter in den Zweikämpfen und kamen nun auch zu Chancen. In der 28. Minute eroberte Weihbrecht einen Ball im Mittelfeld ließ seine Gegner stehen und erzielte aus 18 Metern mit einem platzierten Flachschuss den 1:2 Anschlusstreffer. Hektisch wurde es als Uhl, nach einem Diagonalball von Karausch, an der Strafraumgrenze regelwidrig zu Fall gebracht wurde und der gut leitende Schiedsrichter auf Freistoß entschied, der leider nichts einbrachte. Erst in der 44. Minute fiel dann der längst fällige Ausgleichstreffer. Wieder war es Weihbrecht der nach einer Balleroberung und einer schnellen Umschaltaktion alleine in Richtung Strafraum lief und dem Keeper wiederum keine Chance ließ.

Nach dem Seitenwechsel waren es dann wieder die Hausherren, die zunächst das Spiel bestimmten. Sie kombinierten sich immer wieder gefährlich vor den Hollenbacher Strafraum, hatten jedoch noch keine zwingenden Abschlussaktionen. In der 58. Minute war es wieder ein langer Ball in die Spitze der für die nächste Aufregung sorgte. Der eingewechselte Hack war seinem Gegenspieler enteilt und konnte nur noch mit einem Foul gestoppt werden. Der umsichtig leitende Schiri entschied auf Freistoß und Zeitstrafe für den Backnager Innenverteidiger. Weihbrecht griff sich die Kugel, seinen platzierter Schuss ließ der Backnanger Keeper nach vorne abklatschen, wo der stark spielende Limbach am schnellsten reagierte und zum 3:2 Führungstreffer verwandelte.

Nun war es ein offenes Spiel mit weiteren Chancen auf beiden Seiten. In der 71. Minute war es dann der starke Maier der mit seinem satten Schuss aus 20 Metern das Spiel wieder spannend machte und zum Ausgleichstreffer traf. Doch auch Karausch hatte in der 75. Minute nach einer Ecke mit seiner Direktabnahme am langen Pfosten die Möglichkeit zur Vorentscheidung, traf aber nur das Außennetz. Kurz danach war es Reuther, der sich auf der linken Außenbahn schön durchgesetzt hatte und das Tor nur um Zentimeter verfehlte. In der 90 Minute war es dann der unermüdlich kämpfende Yerlikaya der einen Ball an der rechten Torauslinie erlief und seine passgenaue Flanke köpfte Uhl zum umjubelten Siegtreffer in den Backnanger Tor Winkel. Auch die 4minütige Nachspielzeit überstand man unbeschadet und so war der Auswärtssieg bei starken Backnangern unter Dach und Fach.

Fazit
Nach einer geschlossenen starken Mannschaftsleistung mit einem herausragenden Weihbrecht konnte man einen 0:2 Rückstand drehen und hatte am Ende das Glück des Tüchtigen.

FSV Hollenbach
Brutzer, Uhl, Karausch, Heim, Hellinger, Limbach, Yerlikaya, Weihbrecht, Gräff (78. Schuler), Reuther (87. Helbig), Schwedl (46. Hack, (90+1 Stier))

Zuschauer
80

Schiedsrichter
Jonas Rosenberger

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren