U17 verliert unglücklich

U17 verliert unglücklich

In Kirchheim/Teck zeigt die ersatzgeschwächte U17 eine gute Leistung, verliert am Ende aber dennoch

Mit nur 2 Wechselspielern aus der C-Jugend und überwiegend mit dem jüngeren Jahrgang musste die Hollenbacher U17 beim VfL Kirchheim/Teck antreten, zeigte trotz der widrigen Umstände eine tolle Leistung, musste die lange Heimreise am Ende aber dennoch ohne Punkte antreten.

„Das Engagement und die Einstellung meiner Mannschaft waren heute wirklich sehr gut“, lobte Coach Hüseyin Kandazoglu seine stark dezimierte Truppe. „Leider haben wir die zahlreichen hochkarätigen Chancen heute wieder nicht genutzt, was vom Gegner eiskalt bestraft wurde“. Dabei sah es anfangs noch gut aus, denn Fabian Eichholz brachte seine Farben nach 28. Minuten verdient in Führung. In der Folge verpassten es die Rot-Blauen aber trotz einiger klarer Chancen die Führung auszubauen, was sich in der 35. Minute rächte. Enrico Savarese glich zum 1:1 aus, womit es auch in die Halbzeit ging.

In der zweiten Hälfte geschah lange nichts, bis Argjend Shalaj die Hausherren nach 62 Minuten zum ersten Mal in Führung brachte. Die Hollenbacher Rumpftruppe gab aber nicht auf und konnte nur 6 Minuten später Ausgleichen – Hannes Limbach verwandelte einen Strafstoß souverän. In einem offenen Spiel hatten die Kirchheimer dann das Glück auf ihrer Seite und gingen durch Melih Yaylaci 5 Minuten vor Schluss in Führung. Die Hollenbacher stellten nun auf 3er-Kette um und versuchten mit aller Macht den Ausgleich zu erzielen, was ihnen aber nicht gelang. Auf der anderen Seite schloss der zuvor eingewechselte Samuel Mamy einen Konter zum 4:2 ab, woraufhin der Schiedsrichter erst gar nicht mehr anpfiff.
Großer Wermutstropfen: Kurz vor Schluss verletzte sich FSV-Stürmer Timo Neigert bei einem Zusammenprall mit dem VfL-Keeper schwer und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. „Der Keeper trifft zuerst Timo und danach den Ball, weshalb es aus meiner Sicht Elfmeter hätte geben müssen. Das Wichtigste ist aber, dass es Timo inzwischen den Umständen entsprechend gut geht.“, meint Coach Kandazoglu zu der Szene.
Neigert muss noch für ein paar Tage zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben, da die Ärzte eine Gehirnerschütterung vermuten.
Wir wünschen ihm alles Gute und eine schnelle Genesung!

-----------------------------------------
VfL Kirchheim/Teck
Dominik H., Tim Alexander Schnepp, Enrico Savarese, Mathieu Baudouin, Felix Böhringer, Melih Narin (60. Melih Yaylaci), Janis Lucien Ascherl (65. Leon Mickler), Yll Idrizi (50. Pietro Lucido), Argjend Shalaj (72. Samuel Mamy), Nico Schmid, Tom Mank

FSV Hollenbach
Nils Leidenberger, Luca Walter (75. Jannik Dobrautz), Hannes Limbach, Sebastian Haag, Fabian Eichholz, Hannes Braun (41. Noah Heim), Timo Pöthe, Timo Neigert, Danny Reichert, Maximilian Beck, Paul Meinczinger

Tore
0:1 Fabian Eichholz (28. Minute)
1:1 Enrico Savarese (35. Minute)
2:1 Argjend Shalaj (62. Minute)
2:2 Hannes Limbach (68. Minute)
3:2 Melih Yaylaci (75. Minute)
4:2 Samuel Mamy (80.+1 Minute)

Schiedsrichter
Stefan Wais

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren