B-Jugend

U17 mit Auswärtssieg

Vierfach-Torschütze Schmitt rettet schwacher B-Jugend 3 Punkte

Es war über lange Strecken ein enges Spiel – zu eng, so die Meinung des Hollenbacher Trainerduos Kandazoglu/Eißler. „Ich habe meine Mannschaft heute vor allem in der ersten Hälfte nicht wiedererkannt“, meinte Hüseyin Kandazoglu nach seinem zweiten Pflichtspiel für die U17 des FSV Hollenbach. Lediglich einer ragte bei einer insgesamt durchwachsenen Leistung heraus: Vierfach-Torschütze Tim Schmitt.

Das Spiel nahm bereits nach 5 Zeigerumdrehungen richtig Fahrt auf. Die Hollenbacher Defensive zeigte sich auf der linken Seite unkoordiniert, ließ Djavad Heydary passieren, welcher den Ball in die Mitte brachte. Auch dort stimmte die Zuordnung bei den Rot-Blauen nicht, wodurch Daniel Rodrigues Santos leichtes Spiel hatte und den Ball aus fünf Metern über die Linie spitzelte. Nur 50 Sekunden später antwortete der FSV in Form von Goalgetter Tim Schmitt. Eine Flanke aus dem rechten Halbfeld verwandelte er per Kopf zum 1:1 Ausgleich. Im folgenden Spielverlauf war es permanent dasselbe Prozedere: Hollenbach bestimmte das Spiel, ohne aber effektiv nach vorne zu spielen, Feuerbach zeigte sich mit den wenigen Angriffen die sie hatten gnadenlos effektiv. So erhöhten die komplett in Rot spielenden Hausherren in Form von Kerim Kubat Keseroglu auf 2:1. Zuvor zeigten sich die Gäste aus Hohenlohe erschreckend passiv im zentralen Mittelfeld und in der Abwehrkette. So konnte Keseroglu komplett unbehelligt durch vier Mann hindurchdribbeln und schloss aus 17 Metern mit der Pieke ins linke untere Eck ab. Auch dieser Gegentreffer beeindruckte den FSV nicht, doch im Angriffsspiel blieben die Rot-Blauen ideenlos und im Spielaufbau immer wieder mit kleineren Fehlern. 5 Minuten vor dem Halbzeitpfiff dann die Schrecksekunde des Spiels: FSV-Stürmer Tim Schmitt und SpVgg-Keeper Charalampos Paraskevopoulos rauschten bei einem Luftzweikampf zusammen und blieben zunächst reglos liegen. Schmitt konnte nach kurzer Erholungsphase weiterspielen, für Paraskevopoulos ging es in die Notaufnahme. Eine große Platzwunde klaffte an seiner linken Augenbraue. Betreuer beider Mannschaften kümmerten sich um den stark blutenden Torwart, der nach kurzer Behandlungszeit bereit für den Transport ins Krankenhaus war. An dieser Stelle nochmals gute Besserung!
In der folgenden 5-Minütigen Nachspielzeit konnte der FSV den nicht unverdienten Ausgleich erzielen. Tim Schmitt wurde von Felix Limbach bedient, ließ einen Verteidiger stehen und verwandelte zum 2:2 ins rechte Eck.

In der zweiten Hälfte waren es nur noch die Gäste aus Hohenlohe, die spielten, wohingegen die Feuerbacher mit langen Bällen immer wieder gefährlich werden konnten. So erspielten sich die Hollenbacher ein nun deutliches Chancenplus, blieben vor dem Tor aber zu harmlos. Es dauerte bis zur 75. Minute ehe die Gäste erstmals in Führung gehen konnten. Der zuvor eingewechselte Noah Kimmerle enteilte bei einem Konter über die linke Seite seinem Gegenspieler, legte den Ball von der Grundlinie zurück auf Mark Müller, welcher zunächst noch am Torwart scheiterte. Den Nachschuss drückte Tim Schmitt unbedrängt zum viel umjubelten 2:3 über die Linie. In der 2. Minute der Nachspielzeit machte Schmitt mit seinem vierten Treffer den Deckel auf die Partie. Einen Konter schloss er trocken ins rechte Eck ab, von wo der Ball vom Innenpfosten ins Tor sprang – der Schiedsrichter pfiff danach erst gar nicht mehr an.
-----------------------------------------------------------------------------------------------
SpVgg Feuerbach
Charalampos Paraskevopoulos (35. Fabian Grgic) , Mete-Kaan Celik (60. Marc Voitl), Tom Gehring (65. Jacob Asubonteng), Max Metter, Talha Özen, Osman-Can Cibir (66. Chrysovalandis Kugiumtzidis), Kerim Kubat Keseroglu, Daniel Rodrigues Santos, Djavad Heydary, Celemens Seddom, Furkan Balci

FSV Hollenbach
Justin Haun, Felix Limbach, Sebastian Haag (63. Noah Kimmerle), Tim Schmitt, Justin Kubsky, Daniel Hübner, (80. Elia Krieger) Tizian Knab, Max Kaiser, Mark Varga (55. Philipp Reißmann-Balling), Mark Müller (75. Georgios Drakos), Jakob Scheppach

Tore
1:0 Daniel Rodrigues Santos (5. Minute)
1:1 Tim Schmitt(6. Minute)
2:1 Kerim Kubat Keseroglu (20. Minute)
2:2 Tim Schmitt (40.+4 Minute)
2:3 Tim Schmitt (75. Minute)
2:4 Tim Schmitt (80.+2 Minute)

Schiedsrichter
Stefan Nunnenmacher

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren