U17 mit Auftaktsieg

U17 mit Auftaktsieg

Im Hohenlohederby gegen Schwäbisch Hall gewinnen die Hollenbacher B-Junioren 4:1

Die Hollenbacher U17 ist erfolgreich in die neue Saison gestartet. Direkt zum Auftakt gab es das Aufeinandertreffen mit den Sportfreunden Hall – Hohenlohederby und Spitzenspiel zugleich. Am Ende gingen die Hollenbacher mit einem 4:1 Sieg vom Platz, der unterm Strich auch verdient war.

Die Teams starteten verhalten bei tollem Spätsommerwetter auf dem Kunstrasen in der Hollenbacher JAKO-Arena. Man konnte die Anspannung förmlich fühlen, wodurch beide Teams zunächst auf Sicherheit bedacht waren. Die Hollenbacher konnten in der Anfangsphase zwar mehr Ballbesitz für sich verbuchen, schafften es gegen die gut verschiebenden Gäste aus Schwäbisch Hall zunächst nicht Lösungen in die Tiefe zu finden. In der 10. Minute fiel dann aber doch das 1:0 für die Hausherren. Danny-Junior Reichert wurde auf der linke Seite in Szene gesetzt und bediente Hannes Braun, welcher auf der Grundlinie zwei Gegner keine Chance ließ und den Ball ins Zentrum brachte, wo Jannik Dobrautz mitgelaufen war und zum Führungstreffer vollendete. In der Folge verpassten es die Hollenbacher nachzulegen, was Schwäbisch Hall wieder ins Spiel brachte. Vor allem mit langen Bällen über die Außen schafften sie es immer wieder Gefahr zu entfachen, doch die Angriffe verliefen aufgrund einiger Ungenauigkeiten beim letzten Pass oftmals im Sande. Einmal durften sich die Hollenbacher dann auch bei ihrem Keeper Luis Rohn bedanken, der gegen den durchgebrochenen Fabian Wohlfahrt Sieger im eins gegen eins blieb. In der 34. Minute schlug dann zum ersten Mal die Stunde des Hannes Limbach, der nach seiner schweren Knieverletzung zum ersten Mal seit über einem Jahr wieder ein Pflichtspiel bestreiten konnten. Einen Abpraller nagelte er aus gut 25 Metern volley in den Winkel und stellte damit den 2:0 Halbzeitstand her.


Die Gäste aus Schwäbisch Hall starteten agil in die zweite Hälfte und versuchten die Defensive der Gäste nun früher zu stören. Diese ließ sich zwar nächst nicht beirren, der Gegentreffer fiel dann gut 15 Minuten nach Wiederanpfiff dennoch. Nachdem die Haller auf der linken Seite durchgebrochen waren, passte beim FSV die Zuteilung im Strafraum nicht, wodurch Fabian Wohlfahrt die Hereingabe relativ unbedrängt zum Anschlusstreffer verwandeln konnte. Die Hollenbacher brauchten etwas um sich von diesem Rückschlag zu erholen, während die Gäste immer mehr Tribut für ihren offensiven Spielstil zollen mussten und physisch nachließen. So gelang ihnen in der 60. Minute das vermeintliche 3:1, was aber aufgrund von Abseits aberkannt wurde – zumindest eine enge Entscheidung. Als Hannes Braun dann in der 64. Minute im Strafraum von den Beinen geholt wurde, der Unparteiische den Tatort aber kurzerhand zwei Meter außerhalb des Strafraums legte und auf Freistoß entschied, war die Aufregung zunächst groß. Hannes Limbach ließ sich hiervon aber nicht beeindrucken und hämmerte das Spielgerät noch schöner als beim ersten Mal in den linken Knick zur 3:1 Führung für die Gastgeber. Danach war es nur noch der FSV, der spielte aber die letzte Konsequenz etwas vermissen ließ. Chancen gab es zwar zahlreich, an der Verwertung haperte es aber oftmals. Den Schlusspunkt setzte dann Maximilian Beck, als er aus dem Getümmel heraus das 4:1 erzielen konnte.
„Das war heute sicherlich nicht unser bester Auftritt, die 3 Punkte haben wir uns über die 80 Minuten gesehen aber auf jeden Fall verdient“, resümierte FSV-Coach Philipp Strauß nach Abpfiff.

------------------------------------------
FSV Hollenbach
Luis Rohn, Luca Walter (75. Kevin Rudolf), Hannes Braun (78. Fabian Eichholz), Danny-Junior Reichert, Maximilian Beck, Timo Pöthe, Robin Spitznagel (67. Noah Heim), Hannes Limbach (65. Marco Specht), Jannik Dobrautz, Luca Krieger, Paul Meinczinger

Spfr. Schwäbisch Hall
Felix Pauels, Jonas Dambacher, Lukas Storz, Fabian Wohlfahrt, Samuel Weidner (66. Dicky-Son Lunzama), Maximilian Schön (72. Emre Vural), Deli Zekaj, Maurice Schmiedt, Joshua Thomsen (41. Jannik Schürrle), Benjamin Korff, Rico Graf (33. Florent Kodrolli)

Tore
1:0 Jannik Dobrautz (10. Minute)
2:0 Hannes Limbach (34. Minute)
2:1 Fabian Wohlfahrt (56. Minute)
3:1 Hannes Limbach (64. Minute)
4:1 Maximilian Beck (78. Minute)

Schiedsrichter
Thomas Stutz (Dörzbach)

Zuschauer
60

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren