U13 mit großartiger Leistung
Altenmünster Turnier 2
Mannschaftsbild Altenmünster

U13 mit großartiger Leistung

Beim Stadtwerke Junioren Cup in Altenmünster besticht die Hollenbacher U13 mit tollem Fußball und erobert den 3. Platz

In der Gruppe B durften sich die Hollenbacher D-Junioren mit den Teams des Friedrichshaller SV, dem Gastgeber VfR Altenmünster und den Bundesligisten Greuther Fürth, FC Augsburg, 1.FC Heidenheim und der TSG 1899 Hoffenheim messen.

Im ersten Gruppenspiel standen die Hollenbacher der Spvgg Greuther Fürth gegenüber und setzten früh erste Akzente. So hielten sie den Druck von Anfang an hoch und verwerteten gleich die erste Chance zum 1:0. Im weiteren Spielverlauf erhöhten die Rot-Blauen noch auf 4:1, was gleichzeitig auch den Endstand bedeutete. Im zweiten Spiel gegen Gastgeber Altenmünster ließ der FSV keine Zweifel aufkommen und gewann erneut deutlich - 5:0 hieß es am Ende. Im dritten Gruppenspiel erwartete die Hohenloher mit der TSG 1899 Hoffenheim ein ganz dicker Brocken, doch auch gegen die spielstarken Sinsheimer konnte der FSV Zählbares mitnehmen und ein 1:1 erkämpfen. Gegen den 1. FC Heidenheim und den FC Augsburg konnten die Hollenbacher dann noch mit 2:0 und 1:0 gewinnen und somit den Gruppensieg mit 16 Punkten und 16:2 Toren feiern - bei diesem Teilnehmerfeld bereits ein riesen Erfolg.

Im Halbfinale gegen die SpVgg Unterhaching sahen die Zuschauer des Stadtwerke Junioren Cups eine umkämpfte Partie, in der am Ende die Bayern mit 1:0 die Überhand behielten und dem FSV die einzige Niederlage im Turnierverlauf beifügten.

Im Spiel um Platz 3 wartete dann der Bundesliganachwuchs des VfB Stuttgart auf den FSV Hollenbach. In einer von Anfang an offenen Partie gab es zahlreiche Chancen auf beiden Seiten, wobei diese Mal der FSV das Quäntchen Glück mehr auf seiner Seite hatte und mit 1:0 gewinnen konnte.

So durfte sich der Nachwuchs des FSV Hollenbach am Ende über einen tollen 3. Platz freuen, mit dem vor dem stark besetzten Turnier sicherlich niemand gerechnet hätte. "Wir sind unglaublich stolz auf die Jungs. Sie haben sich den Erfolg durch die starken Leistungen bei diesem hochkarätig besetzten Turnier verdient", meinten die sichtlich glücklichen FSV-Trainer Andreas Kotschik und Kruno Batrnek.
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren