Keine Punkte in Mannheim

Keine Punkte in Mannheim

Bei Meisterschaftsfavorit Waldhof Mannheim hält die Hollenbacher U19 lange dagegen, muss sich am Ende aber knapp geschlagen geben

Nach dem Sieg in Neckarelz ging es für die Hollenbacher U19 gleich zum nächsten Aufstiegsaspiranten nach Mannheim zum SV Waldhof. Im geschichtsträchtigen, alten Waldhofstadion am Alsenweg sah es lange Zeit nach einer dicken Überraschung aus, die schlussendlich dann aber doch ausblieb.

Die Heimmannschaft hatte zwar von Beginn an mehr Ballbesitz, konnte diesen aber zunächst nicht in Zählbares ummünzen. Lediglich bei einem gefährlichen Eckball in der 8.Minute näherte sich die Mannheimer Offensive dem Hollenbacher Tor an. Auf der anderen Seite war ein Schuss von Timo Neigert von der Sechzehnerkante die einzige nennenswerte Chance. Der Großteil der ersten Hälfte spielte sich im Mittelfeld ab, wobei es der FSV mit großem Aufwand und diszipliniertem Verhalten schaffte, die Offensive der Mannheimer vom torgefährlichen Bereich fernzuhalten.

Nach dem Seitenwechsel kamen zunächst mit Noah Kimmerle und später mit Julian Henning und Tim Schmitt frische Kräfte auf Seiten des FSV ins Spiel. Ab der 60.Minute häuften sich auf beiden Seiten die Torchancen und das Spiel nahm deutlich Fahrt auf. So hatte Julian Henning in der 63.Minute eine Doppelchance um den Außenseiter aus Hollenbach in Führung zu bringen. In dieser Phase des Spiels lag eine faustdicke Überraschung in der Luft, da Hollenbach mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel übernahm. Genau in dieser entscheidenden Phase fiel dann aber der Führungstreffer für den SV Waldhof. Im Anschluss an eine Ecke kam ein Mannheimer Spieler aus 22 Metern halbrechts zum Schuss. Dieser senkte sich, noch leicht abgefälscht, in den linken Winkel zum umjubelten 1:0 in der 75.Minute. Nun schaffte es der FSV nicht, nochmals Druck aufzubauen und fing sich in der 87.Minute sogar noch den zweiten Treffer zum 2:0-Endstand ein. Somit nimmt der FSV-Nachwuchs trotz einer taktisch und kämpferisch ansprechenden Partie keine Punkte mit aus Mannheim gegen einen starken Gegner.

---------------------------------------------------
FSV Hollenbach
Schmidt, Kaiser, Knab, Breuninger, Scheppach, Hermanns, Weippert (Henning), Limbach, Neigert (Kimmerle), Baust (Fackelmann), Utz (Schmitt)


Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren