Erfolgsserie gerissen

Erfolgsserie gerissen

Gegen den FC Wangen wurden auch kleine Fehler bestraft

Die Erfolgsserie des FSV Hollenbach ist gerissen. Nach sieben Spielen ohne Niederlage verlor der Verbandsligist beim FC Wangen mit 1:2. Durch einen 1:0-Erfolg beim FV Löchgau setzte sich die SKV Rutesheim an der Tabellenspitze mit drei Punkten ab. Die Sportfreunde Dorfmerkingen zogen durch ein 5:5 nach einem 1:5-Rückstand beim SSV Ehingen-Süd nun punktgleich mit Hollenbach auf Rang zwei vorbei. Insgesamt ist die Spitzemgruppe etwas enger zusammengerückt.

„Es war eine sehr, sehr ärgerliche Niederlage“, sagte FSV-Trainer Martin Kleinschrodt. „Es war aber nach sieben Spielen ohne Niederlage klar, dass irgendwann der Rückschlag kommt.“ Froh stimmte ihn aber, dass seine Mannschaft die bessere Spielanlage und auch den größeren Ballbesitzanteil hatte.

Gleich zu Beginn übernahm der FSV die Initiative. Große Chancen blieben aber aus. „Uns hat die Durchschlagskraft gefehlt“, sagte Kleinschrodt. „In der zweiten Halbzeit haben wir dann Druck aufgebaut“, sagte Kleinschrodt. Die Hollenbacher zogen ihr Spiel auf und wurden für das Engagement auch belohnt. Nach einem Freistoß von Jan Ruven Schieferdecker stand Wangens Torhüter Julian Hinkel falsch und Manuel Hofmann köpfte zum 1:0 ein. „Wir hätten danach das 2:0 nachlegen müssen“, sagte Kleinschrodt. Doch seiner Mannschaft fehlte auch danach die Durchschlagskraft in der Offensive. Das größere Problem war aber, dass die Führung eine trügerische Sicherheit gab. Die Gäste wurden eine Spur zu nachlässig. „Wir haben dann nicht mehr mit der ganzen Mannschaft verteidigt“, sagte Kleinschrodt. „So kommt dann auch ein eigentlich harmloser Gegner zu Chancen.“

Wangen nutzte die wenigen Hollenbacher Fehler in der Schlussphase aus. Mit zwei Jokertoren drehten die Gastgeber in kurzer Zeit die Partie. Ein Ballverlust auf der linken Seite leitete das 1:1 ein. Wangen schaltete schnell um, steckte den Ball durch die Viererkette und der kurz zuvor erst eingewechselte Thomas Maas schob zum Ausgleich ein. Nur kurz darauf hieß es dann 2:1. Nach einem Eckball kam ein Wangener im Rückraum zum Schuss, weil die Hollenbacher zu viel Platz ließen, Torwart Philipp Hörner parierte zwar, doch Maas verwertete den Abpraller zum Siegtreffer in der 84. Minute.

„Das war ein kleiner Dämpfer“, sagte Kleinschrodt. „Aber ich bin guten Mutes, dass wir das nächste Spiel wieder positiv bestreiten, weil wir eine gute Spielanlage haben. Ich stelle die Jungs so ein, so dass wir top in das Spitzenspiel reingehen werden.“ Am nächsten Samstag ist der TSV Essingen zum Verfolgerduell zu Gast in der Jako Arena.

Allerdings gab es noch eine weitere Hiobsbotschaft: Kapitän Marc Zeller wird wohl dieses Jahr nicht mehr zum Einsatz kommen. Vor dem Spiel in Wangen gab es aber zumindest Entwarnung bei Dennis Hutter und Timo Brenner, hinter deren Einsatz ein großes Fragezeichen stand.

-----------------------------------------
FC Wangen
Julian Hinkel, Franz Rädler, Erik Biedenkapp, Steffen Friedrich, Fabian Eninger, Okan Housein, Yannick Huber (87. Enes Demircan), Kaan Basar, Simon Wetzel (89. Niklas Hartmann), Duarte Mario Vila Boa (77. Thomas Maas), Djamel Yachir (69. Jonas Müller)

FSV Hollenbach
Philipp Hörner, Marius Uhl, Timo Brenner (86. Sebastian Hack), Samuel Schmitt, Michael Kleinschrodt, Christoph Rohmer (70. Robin Dörner), Jan Ruven Schieferdecker (64. Lorenz Minder), Manuel Hofmann, Dennis Hutter, Arne Schülke, Fabian Czaker

Schiedsrichter
Joshua Zanka (Neulingen)

Tore
0:1 Manuel Hofmann (51.)
1:1 Thomas Maas (80.)
2:1 Thomas Maas (84.)
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren