Nzuzi_O6F9411

Auswärts erneut nur Remis

1.FC Normannia Gmünd - FSV Hollenbach 1:1 (1:1)

Hollenbach schafft es trotz langer Überzahl nicht über ein 1:1 gegen starke Gmünder hinauszukommen

Dem FSV Hollenbach fehlt zurzeit auswärts der Schwung. Beim 1. FC Normannia Gmünd spielte der Verbandsliga-Tabellenführer 1:1-Unentschieden. Fast 90 Minuten war der FSV in Überzahl. Denn der Gmünder Ermin Ibrahimovic sah bereits in der dritten Minute wegen einer Notbremse die Rote Karte. „Das muss nicht immer ein Vorteil sein“, sagte FSV-Trainer Marcus Wenninger.

Die Gmünder zogen sich danach noch weiter zurück und machten die Räume eng. Trotzdem gelang den Hollenbachern in der siebten Minute das 1:0. Fabian Czaker setzte sich im Strafraum durch, der Ball kam irgendwie zu Serkan Uygun, der ihn über die Linie drückte. Noch eine Weile versuchte der FSV das Spiel zu kontrollieren. Dies gelang nur bedingt. Den Offensivaktionen fehlte das Tempo. Bedingt durch die disziplinierte Defensivleistung der Gastgeber, die zu Hause noch ungeschlagen sind und auch die beiden anderen Spitzenteams Dorfmerkingen und Ilshofen schon ärgerten. Auf der anderen Seite musste der FSV auch vorsichtig agieren. Denn bei Ballgewinn schaltete Gmünd schnell um und war bei Kontern immer gefährlich. „Wir haben es verpasst, das 2:0 nachzulegen. Wir haben den Sack nicht zugemacht“, sagte Wenninger. In der 33. Minute  hatte Czaker eine gute Möglichkeit, zielte aber knapp vorbei. Zwei Minuten später setzte er den Ball etwas zu hoch an. Nun wurde Gmünd langsam stärker. Felix Bauer (38.) tauchte vor dem Hollenbacher Tor auf, doch sein Schuss war kein Problem für Keeper Philipp Hörner. Drei Minuten später fiel dann der Ausgleich durch Dominik Pfeifer.

Kurz nach der Pause hatte dann erneut Czaker die Möglichkeit zur Hollenbacher Führung, doch Torhüter Ellermann klärte. Gmünd stemmte sich mit viel Einsatz gegen den Tabellenführer. Von einer Hollenbacher Überzahl war nichts zu sehen. Pech hatten die Gäste in der 73. Minute etwas, als Manuel Hofmann im Strafraum zu Fall kam. Es hätte wohl Elfmeter geben können. In dieser Szene hatte Gmünd das Glück des Tüchtigen. Bis zum Ende gab es dann kaum noch Aufreger. „Wir mussten auch die Balance halten“, sagte Wenninger. „Wir mussten vermeiden in einen Konter zu laufen.“ So nahm der FSV lieber den Punkt mit als zu großes Risiko zu gehen. „Am Ende freuen wir uns, dass wir immer noch Erster sind“, sagte Wenninger. Er sah das Unentschieden Summa summarum als verdient an.

Aber: Die Sportfreunde Dorfmerkingen (26 Punkte) und der TSV Ilshofen (25) haben den Abstand verkürzt. Hollenbach hat 27 Zähler auf dem Konto. Allerdings klafft dann schon eine Fünf-Punkte-Lücke von Rang drei zu vier (TSG Tübingen). Denn der bisherige Vierte Essingen – der nächste Hollenbacher Gegner - kassierte ebenso eine Niederlage wie Calcio Leinfelden-Echterdingen (2:4 in Ilshofen).            
 
FSV Hollenbach
Hörner, Kleinschrodt, Zeller, Walz, Hofmann (84. Hack), Nierichlo, Hutter (72. Schülke), Breitinger, Schmitt, Czaker (72. Minder), Uygun (90. Schreiber).

Normannia Gmünd
Ellermann, Stölzel, Fichter, Kolb (88. Werba), Pfeifer (90. Nuding), Kianpour, Mayer, Glück, Gnaase, Bauer (90. Funk), Ibrahimovic

Tore
0:1 (8.) Serkan Uygun
1:1 (41.) Dominik Pfeifer

Karte
Rot (3.) Ibrahimovic

Schiedsrichter
Dominik Schaal

Zuschauer
280

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren