Aus im Achtelfinale

Aus im Achtelfinale

Hollenbachs A-Junioren scheitern im Pokal knapp an der Hürde Löchgau

Auch im Pokalwettbewerb zog die U19 des FSV Hollenbach den Kürzeren trotz einer erneut ausgeglichenen zweiten Halbzeit.

Bis zur 15.Minute passierte wenig auf dem Kunstrasenplatz in Löchgau, dann hatte der FSV aber Glück, dass ein elfmeterwürdiges Foul im Strafraum nicht geahndet wurde. Auf der Gegenseite hatte Noah Ratsch im Anschluss an einen Freistoß die große Chance per Kopf den Gast in Führung zu bringen, leider war der Ball allerdings zu unplatziert um den Torhüter in ernste Gefahr zu bringen. In der 25.Minute kombinierte sich die Heimelf durch den Hollenbacher Strafraum und konnte daraus das 1:0 erzielen. Dies war gleichzeitig die letzte nennenswerte Aktion der 1.Hälfte.

Nach Wiederanpfiff konnte der FSV das Spiel ausgeglichen gestalten ohne sich selbst Chancen herauszuspielen. In der 62.Minute wurde Benjamin Utz nach einem schnellen Umschaltspiel wegen Abseits zurückgepfiffen, eine knappe Entscheidung. Fünf Minuten vor Schluss nahm Timo Neigert Maß und feuerte einen Schuss aus 23 Metern aufs Tor des FV Löchgau. Den Schuss konnte der Keeper nur nach vorne abwehren, Til Fackelmann reagierte zwar am schnellsten, brachte den Abpraller nicht unter Kontrolle. Ein Schuss von Alex Weippert zwei Minuten später war dann auch die letzte Chance noch in die Verlängerung zu kommen. Da dieser das Tor jedoch verfehlte, blieb es beim knappen 1:0 für den FV Löchgau, der sich nun unter den letzten 8 Mannschaften wiederfindet.

Für den FSV-Nachwuchs geht es am kommenden Sonntag in Sandhausen wieder um wichtige Punkte gegen den Abstieg in der Oberliga. Anpfiff ist um 14:00.

FSV Hollenbach
Leidenberger, Reißmann-Balling (Knab), Varga (Rehrauer), Breuninger, Scheppach, Ratsch (Schmitt), Henning, Weippert, Neigert, Hermanns, Utz (Fackelmann)

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren