B-Jugend

Souveräner Auftritt

Hollenbachs U17 überzeugt in der Pokalquali und siegt souverän

FSV Hollenbach - TSF Ditzingen 4:0 (2:0)

Gegen den Ligakonkurrenten aus Ditzingen zeigten die Hollenbacher B-Junioren eine rundum ansprechende Leistung und gewannen auch in dieser Höhe verdient mit 4:0 in der Qualifikationsrunde den ADAC B-Junioren Verbandspokals.

Bereits früh stellten die Rot-Blauen die Weichen auf Sieg. Nachdem sie in den Anfangsminuten noch einige Chancen vergaben war nach 11 Minuten Tim Schmitt zur Stelle, der mit einem Lupfer über die Abwehrkette bedient wurde und eiskalt abschloss. In der Folge verpassten es die Gastgeber das Ergebnis nach oben zu schrauben, obwohl sie das Spiel nach belieben kontrollierten. Den Gästen aus Ditzingen fiel nicht viel ein und so wurde vor dem Kasten von FSV-Keeper Justin nur ein mal gefährlich, als der TSF sich auf der rechten Seite durchkombinierte und eine Flanke nur knapp am langen Pfosten und dem einschussbereiten Stürmer vorbeistrich. Nach einigen zerfahrenen Minuten war es dann Mittelfeldmotor Felix Limbach, der sich in der zweiten Minute der Nachspielzeit ein Herz fasste und aus 20 Metern wuchtig ins linke Eck zum hochverdienten 2:0 abschloss.

Die Vorentscheidung fiel dann bereits 6 Zeigerumdrehungen nach Wiederanpfiff, als Benjamin Utz durch die Ditzinger Abwehr durchstieß und sehenswert aus 16 Metern per Lupfer das 3:0 erzielte. Nach einigen vergebenen Hollenbacher Chancen war es eine knappe Viertelstunde vor Schluss abermals Tim Schmitt, der nach einem Eckball aus kurzer Distanz artistisch mit dem Außenrist zum 4:0 vollendete. Nun verflachte das Spiel zusehends, da die Gäste aus dem Stuttgarter Raum nicht mehr wollten und die Hollenbacher nicht mehr mussten. So sahen die knapp 60 Zuschauer ein tempoloses Ball hin- und hergeschiebe, mit teilweise minutenlangen Ballbesitzphasen für die Hohenloher. Bis zum Ende passierte hüben wie drüben nichts mehr, wodurch die Hollenbacher glanzlos aber hochverdient in die erste Runde des Pokals einziehen konnten.

FAZIT
Mit der gezeigten Leistung können die Hollenbacher über weite Strecken zufrieden sein. Im gesamten Spielverlauf wurde nur ein Torschuss des Gegners zugelassen und nennenswerte Chancen des Gegners ließen sich an einer Hand abzählen. Auf der anderen Seite vergaben die Rot-Blauen zu viele Chancen und leisteten sich zu viele Fehlpässe, was es bis zum Rundenstart abzustellen gilt, denn da wartet mit dem VfL Nagold ein anderes Kaliber zum Auftakt.

AUSBLICK - LIGA
Am Sonntag, den 10.09. starten die Hollenbacher dann mit einem Auswärtsspiel beim VfL Nagold in die neue Spielzeit. Ab 13:00 Uhr wird man im Reinhold-Fleckenstein-Stadion zu Gast sein, an das man in Hollenbach nicht zwingend gute Erinnerungen hat - die letzten beiden Spiele in Nagold gingen deutlich zu Gunsten der Weiß-Blauen aus. Nicht nur aus diesem Grund sind alle Beteiligten höchst motiviert dieses Mal die Punkte mit auf die lange Heimreise ins Hohenloische mitzunehmen und den Ligastart gut zu gestalten.

AUSBLICK - POKAL
Nach der überstandenen Quali-Runde wartet nun in der ersten Runde des Pokals erneut ein Ligakonkurrent auf den FSV. Am Mittwoch, den 20.09.2017 ist ab 18:30 Uhr der 1.FC Eislingen zu Gast, der seine Quali-Runde mit 4:1 gegen den TSV Neu-Ulm gewinnen konnte. Auch hier ist sicherlich ein spannendes Spiel bei Flutlichtatmosphäre zu erwarten

STATISTIK

FSV Hollenbach
Justin Haun, Philipp Reißmann-Balling (63. Daniel Hübner), Felix Limbach, Simon Rehrauer (63. Mark Varga), Tim Schmitt, Justin Kubsky, Benjamin Utz (52. Elia Krieger), Tizian Knab (52. Jonas Barthel), Max Kaiser, Mark Müller, Jakob Scheppach

TSF Ditzingen
Jan Göbel (56. Ben Greuel), Daniel Kowarsch, Noah Ihlenfeld, Sebastian Gianluca Schneider (31. Jonas Furthmüller), Julius Boehler, Deniz Kumas, Moritz Güttler, Timeas Hetzer, Filippo Intemperante, Yannick Lübcke (56. Marcel Gurth), Adrian Lukacevic (41. Hadis Abdiji)

Torfolge
1:0 Tim Schmitt (11. Minute)
2:0 Felix Limbach (40.+2 Minute)
3:0 Benjamin Utz (46. Minute)
4:0 Tim Schmitt (67. Minute)


Schiedsrichter
Nicolas Ott (Oberkessach)

Zuschauer
57

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren