IMG-20170612-WA0000

Ortspokalsieger

Hollenbach gewinnt den Ortspokal - viele FSV II Akteure beteiligt

Eigentlich ist seit letzter Woche Sommerpause und Füße hochlegen angesagt. Dies trifft allerdings nicht für alle Jungs der zweiten Mannschaft zu. Wie jedes Jahr findet eine Woche nach Rundenabschluss der traditionelle Ortspokal der Gemeinde Mulfingen statt an dem die umliegenden Teilorte teilnehmen. Nachdem man in den letzten vier Jahren immer Lospech hatte und bereits um 9 Uhr auf dem Platz stehen musste, meinte es dieses Jahr die Losfee gut mit der Hollenbacher Mannschaft. Das erste Spiel fand in diesem Jahr erst um 13 Uhr gegen Simprechtshausen statt. Wie auch die Jahre zuvor ließen es sich die Hollenbacher nicht nehmen und folgten der Einladung Ihres größten Gönners Eberhardt „Hardl“ Keim. Statt Weißwürste und Weizen nach dem ersten Spiel gab es diese Kombi dieses Jahr eben vor dem ersten Spiel.

Gestärkt von Speis und Trank ließen es die Hollenbacher im ersten Spiel eher gemächlich angehen und zogen nach einem 5:4 nach Elfmeterschießen in die zweite Runde ein. Das die Wunderweißwürste und die Weizen erst in den späteren Spielen Ihre Wirkung zeigen werden, war im Voraus sowieso klar. Im zweiten Spiel wurde gegen Jagstberg kurzer Prozess gemacht. Mit einem 4:1 schickte man diese nach Hause. Ein Jahr Training und Vorbereitung für die Katz ;-). Nun stand man im Finale gegen die SGM Zaisenhausen/Apfelbach/Creglingen/Taubertal. Eigentlich wollte man zu diesem Zeitpunkt entspannt in Amrichshausen das Relegation Spiel des TV Niederstetten anschauen, aber wie sagte einst ein weißer Mann: Wenn wir schon mal hier unten sind, dann wollen wir das Ding auch gewinnen. Gesagt getan. Im Finale setzten sich die Hollenbacher mit Ihrer ganzen Routine gegen Zet 2:0 durch. Somit wurde der Pokal nach vier Jahren endlich mal wieder nach Hollenbach geholt, was die Kritiker verstummen ließ.

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren