A-Jugend

Hart erarbeitete 3 Punkte

A-Junioren mit Arbeitssieg in Sindelfingen

Hart erarbeiteter Auswärtssieg in Sindelfingen

Auf den ersten Blick war es eine leichte Aufgabe, gegen den Tabellenletzten aus Sindelfingen die wichtigen 3 Punkte im Abstiegskampf einzufahren. Doch schon bei der Ankunft in Sindelfingen wurde klar, dass dies kein Spaziergang werden würde. Verschlossene Kabinen, Änderung des Spielfeldes nach dem Aufwärmen, holprige und kleine Spielfelder sorgten für nicht gerade einfache Rahmenbedingungen.

Doch die Jungs um den gut aufgelegten Kapitän Timo Brenner zeigten von Beginn an, wer das Kommando auf dem Platz hatte. Es entwickelte sich ein einseitiges Spiel, bei dem die Gastgeber sich auf die Defensive beschränkten und versuchten durch lange Bälle und schnelle Konteraktionen zum Erfolg zu kommen. Schon nach wenigen Minuten gab es dann die erste Einschussmöglichkeit für Sebastian Hack, doch sein Schuss war noch zu unpräzise und fand nicht das gewünschte Ziel. Das Kombinationsspiel der Hollenbacher wurde immer wieder durch engstehende Sindelfinger und den holprigen Untergrund erschwert und so verlegte man sich auf schnelle Zuspiele in die Spitze und versuchte so zum Erfolg zu kommen. In der 24. Minute war es dann Schülke der den Ball schnell in die Spitze spielte, wo Hack den Ball geschickt behaupten konnte und mit einem fulminanten Drehschuss mit links verwandeln konnte. In der Folge hatten noch Minder und Schmitt die Möglichkeit das Ergebnis weiter nach oben zu schrauben, doch es fehlte wie so oft in den letzten Wochen, die letzte Konsequenz vor dem Tor.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel dann immer hektischer und unansehnlicher. Viele technische Fehler und intensive Zweikampfsituationen prägten das Spielgeschehen. Minder tauchte zwar noch einmal alleine vor dem gegnerischen Keeper auf, doch er zögerte einen Moment zu lang und schaffte es nicht den Ball im Tor unterzubringen. In der 79. Minute fiel dann wie aus dem Nichts der Anschlusstreffer für die Gastgeber. Eine Freistoß von halblinks konnte nicht geklärt werden und Perez hatte keine Mühe den Ball im Hollenbacher Tor zu versenken.

Doch schon 5 min später wurde der unermüdliche Einsatz der Hollenbacher belohnt. Minder war auf dem Weg zum Tor im Strafraum zu Fall gebracht worden und den fälligen Strafstoß verwandelte Schmitt souverän zum verdienten 2:1 Siegtreffer. Zwar wurde es noch einmal spannend als mit der letzten Aktion Len Brutzer noch einmal klären musste, doch dann war der wichtige Auswärtssieg unter Dach und Fach. Gleich am Mittwoch geht es jetzt weiter mit dem Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Hofherrenweiler. Anstoß ist um 19:00 Uhr in der heimischen Jako Arena. Der Eintritt ist frei.

Für den FSV spielten
Brutzer, Wojaczek, Baumann, Schmidt, Brenner, Stark, Siegele, Schmitt(90+3 Scheidel), Hack (60.Zucker), Minder (90. Paulo), Schülke

Tore
0:124. Minute Minder
1:179.MinutePerez
1:285.MinuteSchmitt

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren