Einwurf

Einwurf #7

Über Mahnungen, den demografischen Wandel und Rechenschieber²

Der ewige Mahner…
Beim letzten Einwurf machte ich den Abstieg zum Hauptthema. Dafür erntete ich einige Kritik („Du ewiger Mahner!“) aber auch viel Lob, wie toll ich nach langjähriger harter Arbeit mit meinem Rechenschieber umgehen kann.

Aber mal ehrlich: Das schaut momentan gewaltig gut aus!

Nun marschiert unsere D-Jugend dank des Ausrutschers der Konkurrenz der Meisterschaft entgegen, die C-Junioren sind dank ihren Siegen gegen die direkten Konkurrenten aus dem Gröbsten heraus, die B-Junioren sind mehr als gerettet und peilen momentan einen Platz unter den Topteams an und die A-Junioren haben sich dank ihrer Mini-Siegesserie von den Abstiegsplätzen wegkatapultiert und haben wieder alle Trümpfe im Abstiegskampf in der Hand. So schmuddelig das Wetter in der Region momentan ist, so rosig sieht die Zukunft im Jugendbereich aus. Rekord um Rekord wird gebrochen und alle Saisonziele sind fest im Blick, schon erreicht oder übertroffen.

Bei den Aktiven sieht das Ganze ein klein bisschen anders aus. „Da kommt schonwieder dieser ewige Mahner!“, wird der ein oder andere sich gerade denken, doch eigentlich will ich hier und heute gar nicht mahnen…

Bei der ersten Mannschaft müsste es mit dem Teufel zugehen, damit es Abstiegstechnisch noch brenzlig wird (darüber an anderer Stelle mehr) und bei der zweiten Mannschaft sieht’s genau umgekehrt aus, denn das Saisonziel Relegation/Wiederaufstieg ist für die stark dezimierte Truppe um Steffen Jungwirth nur noch rechnerisch erreichbar.

Da es also auch hier um nicht mehr allzu viel geht, schreite ich so entspannt wie schon lange nicht mehr durch’s Hollenbacher Wechselwetter und freue mich auf (nahezu) jedes noch ausstehende Spiel unserer Mannschaften.

Demografische Studien
Der demografische Wandel hat inzwischen auch ohne Navigationsgerät das beschauliche Örtchen Hollenbach gefunden und zeigt sich ziemlich präsent. So wird es auch für uns als Sportverein immer schwieriger Nachwuchsspieler für unsere seit Jahren bewährte Jugendarbeit zu finden. Aus diesem Grund hatte man sich im stillen Kämmerlein zusammengesetzt, um dieser Entwicklung zumindest in den D- und C-Jugenden entgegen zu wirken.

Wer noch keine Plakate, Flyer, Videos oder sonstige Infos entdeckt hat, sei hiermit aufgeklärt:

Der FSV Hollenbach veranstaltet am 29.05.2014 den ersten Tag des Talents für talentierte und engagierte Jungs der Jahrgänge 2000, 2001, 2002 und 2003. Wenn auch DU (ja, genau DU) Interesse hast, einmal im erfolgreichsten Verein der Region zu spielen und eine der besten Jugendausbildungen zu bekommen, dann melde dich noch heute zu unserem Sichtungstag an!

Achja, weitere Infos findest du hier.

Einmal noch rechnen…
So ganz konnte ich mich dann doch nicht von meinem inzwischen liebgewonnen Rechenschieber losreißen und habe mich persönlich (auch aufgrund der immer mehr werdenden Nachfragen) noch einmal der Situation unserer ersten Mannschaft gewidmet. Die Jungs verloren zwar letzten Samstag gegen den Kehler FV mit 0:1, doch der SV Spielberg verlor seinerseits mit 1:3 gegen den FC Nöttingen. Der FSV hat somit also bei zwei ausstehenden Spielen 7 Punkte Vorsprung auf die letzten 5 Plätze (= Abstiegsplätze). Da hatte es noch ein, zwei Szenarien gegeben, bei denen auch 6 Mannschaften hätten absteigen können, doch auch die kann man nun zu 99% ausschließen. Aus der Regionalliga steigen maximal 2 Mannschaften in die Oberliga BaWü ab und es deutet momentan alles darauf hin, dass der 1.FC Heidenheim 1846 seine zweite Mannschaft vom Spielbetrieb abmelden wird. Ich kann allen Fans des FSV hiermit also die freudige Botschaft überbringen: Auch 2014/2015 wird der FSV Hollenbach in der Oberliga Baden-Württemberg auf Punktejagd gehen.

„Ha isch die Saison au schowidder rum?“
Ja liebe Fußballfreunde, auch die Saisons in den unteren Spielklassen befinden sich jetzt im Endspurt. Ein Resümee möchte ich an dieser Stelle zwar noch nicht ziehen, aber insgesamt gesehen war das wieder eine gute Saison für den Fußball und Sportverein aus Hollenbach.

Da man eine Saison aber gut mit einem Sprint über 100 Meter vergleichen kann, hier ein Beispiel warum auch die noch ausstehenden Spiele spannend werden und unsere Teams wie immer alles für den Sieg in die Waagschale werfen werden: Hört man mit gesundem Ehrgeiz auf Vollgas zu geben, wenn man sich 10 Meter vor der Ziellinie befindet? Nein! So auch nicht beim FSV, zumal es bei der einen oder anderen Mannschaft durchaus noch um etwas geht.
nöttingen3


Den Klassenerhalt fest im Blick haben momentan nicht nur unsere A-Junioren.







Hier noch eine kleine Übersicht fürs kommende Wochenende:

FV Ravensburg – FSV Hollenbach
Samstag 17:30 | Eventuell im Liveticker auf Facebook
__________________

SV Edelfingen – FSV Hollenbach II
Sonntag 15:00
__________________

FSV A-Jugend – SV Waldhof Mannheim
Sonntag 14:00 | Eventuell im Liveticker auf Facebook
__________________

FSV Waiblingen – FSV B-Jugend
Sonntag 10:30
__________________

TSG Hofherrnweiler – FSV C-Jugend
Samstag 13:00
__________________

SGM Satteldorf – FSV D-Jugend
Samstag 12:30

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren