Einwurf

Einwurf #11

Über das Hollenbacher Glück³

Über einen geglückten Saisonauftakt, einen glücklichen Punktgewinn und glückliche Spieler

Geglückter Saisonauftakt
Zum Beginn der Oberligasaison 2014/2015 kam mit dem SSV Reutlingen gleich ein vermeintlich harter Brocken in unsere JAKO-Arena. Während der SSV mal wieder meinte neben dem Platz durch diverse an Arroganz nicht zu überbietende Vorberichte große Töne spucken zu müssen, gab der FSV wie gewohnt die Antwort auf dem Platz. Am Ende stand ein nicht unverdienter 2:1 Sieg für die Hollenbacher zu Buche, bei dem unser „Mertzilla“ mit 2 Toren da weitermachte, wo er letzte Saison aufgehört hatte.
Übrigens: Aktuell steht der SSV Reutlingen, der in 3 Jahren in der 3. Liga spielen will, mit ganzen 0 Punkten und einer Tordifferenz von -4 auf dem letzten Platz der Oberliga Baden-Württemberg.

Glücklicher Punktgewinn

Im zweiten Spiel, welches man erneut in der heimischen JAKO-Arena bestreiten durfte, war der Bahlinger SC zu Gast. Der BSC agierte extrem spielstark und hätte sich den Sieg (wenn wir mal ehrlich sind) auch verdient gehabt. Da hatte Sebastian Walz aber was dagegen und glich per „Sechzehnmetertraumflugkopfballtor“ kurz vor Schluss zum 1:1 Endstand aus. Dass Coach Ralf Stehle den Bahlingern nach dem Spiel attestierte, sie seien „die beste Mannschaft die 2014 in Hollenbach gespielt hat“, tröstete den BSC dann sicher auch eher wenig.
So hat der FSV nach 2 Spieltagen 4 Zähler und eine Tordifferenz von +1 auf dem Konto, was Tabellenplatz 6 bedeutet. Zwar gibt es im spielerischen Bereich noch großes Verbesserungspotential, doch Einstellung und Teamchemie stimmen.


Glückliche Spieler

Nach dem Spiel am vergangenen Samstag gegen den Bahlinger SC habe ich den Torschützen zum 1:1, Sebastian Walz und FSV-Rückkehrer Tizian Amon getroffen und mit den beiden ein kurzes Interview geführt.


Sebastian, wie hast du das Spiel heute gesehen?
Bahlingen war heute spielerisch die bessere Mannschaft und unser Punktgewinn war eher glücklich, deshalb sehe ich noch viel Verbesserungspotential bei uns. Allerdings denke ich, dass heute vor allem die Einstellung gestimmt hat und wir kämpferisch in einem schwierigen Spiel eine gute Leistung erbracht haben.

Wie kommt man darauf, einen Flugkopfball aus knapp 16 Metern anzusetzen? :)

Beim Tor habe ich einfach instinktiv gehandelt. Ich habe gesehen, dass der Torwart nach der Faustabwehr noch sehr weit vorne stand und habe mein Glück dann per Flugkopfball versucht. Außerdem war der Ball in einer Höhe, wo ich ihn anders nicht mehr direkt nehmen konnte. Dass er sich dann noch in den Winkel senkt, war natürlich geil :) .


Tizian, selbe Frage wie bei deinem Teamkameraden: Wie hast du das Spiel gegen den Bahlinger SC gesehen?
Vor allem in der 1. Halbzeit war Bahlingen sehr spielstark und hat uns das Leben schwer gemacht. Unsere fußballerische Leistung war heute sicherlich nicht die beste aber unsere Defizite haben wir durch eine tolle kämpferische Leistung wettgemacht. Hinzuzufügen ist noch, dass man heute zu Recht über die eine oder andere unglückliche Entscheidung des Schiedsrichters diskutiert. Dank des Spielausgangs wird in ein paar Tagen aber vermutlich niemand mehr über den fragwürdigen Handelfmeter oder den Freistoß der zum Gegentor führt, reden.

Du hast bis zur C-Jugend bei Hollenbach gespielt und warst zuletzt beim KSC II. Wie bist du wieder zum FSV gekommen?
Da mein Vertrag im Sommer auslief, ich eine neue Herausforderung suchte und auch meine Ausbildung nun beendet ist, hat sich ein Wechsel zurück in die Region angeboten. Dadurch, dass ich dann recht früh Kontakt zum FSV hatte, war die Richtung eigentlich gleich klar.

Was schätzt du hier am FSV besonders?
Man hat hier riesigen Spaß. Die Trainer, die Verantwortlichen im Hintergrund und die Fans sind einfach Klasse. Zudem herrscht hier in der Mannschaft ein unglaublich guter Teamgeist, wie man ihn nur selten erlebt. Das war das, was mir beim KSC II etwas gefehlt hat. Natürlich waren dort auch sehr gute Spieler in der Mannschaft, doch eine Einheit waren wir dort nie wirklich. Ich denke, ein Spiel wie heute hätte man ohne den nötigen Teamgeist verloren.



Achja, ihr findet alle Einwürfe auf Facebook unter dem Hashtag #Einwurf oder auf unserer Website in der Fanecke (oder hier per Direktlink)






Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren